Reichlich Windjammer zum Anschauen und Anfassen und ein buntes Programm in den Havenwelten Bremerhaven an Land und zu Wasser prägen die neue Großveranstaltung „SeeStadtFest – Landgang Bremerhaven“, die vom 24. bis 28. Mai 2017 zum zweiten Mal in Bremerhaven durchgeführt wird. Originelle Kleinkünstler, Street Food und maritimes Kunsthandwerk sind ebenfalls zu erleben. Ein vielfältiges Musikprogramm sowie Aktivitäten für Kinder runden die erlebnisreichen Tage ab. Stars aber sind die großen und kleinen Schiffe unter Segel oder mit Motor. In diesem Jahr wird sich auch die Knotengilde daran beteiligen. und mit einigen Ständen und einer Seilerei beteiligt sein.  

 

 

http://www.bremerhaven.de/meer-erleben/seestadtfest-landgang-bremerhaven/

 

facebook

 

Die Alte Werft ist 2017 Gastgeber des ersten Knot Festivals.

The Knot Festival ist ein grosses Knüpfenfestival für alle, die am Kunst des Knüpfens Interesse haben.

Ursprünglich wurde die Kunst von Seeleuten erfunden, die in ihrer Freizeit an Bord schöne und sinnvolle Sachen machen wollten. Das Ergebnis war zum Beispiel Taschen, Fussmatten, Flaschendekorationen, Bilderrahmen und Hüte

Die Kunst des Knüpfens ist immer noch springlebendig.

Möchten Sie Ihre Kreativität ausleben und neue Inspiration haben, dann kommen Sie zum Knot Festival.

Knüpfenthusiasten aus aller Welt werden teilnehmen.

 The Knot Festival – ein Makramée Festival auf Det Gamle Værft – Die Alte Werft.

Det Gamle Værft
Ærøskøbing havn 4a
5970 Ærøskøbing
Ærø
Danmark

Archäologen der Universität Tübingen präsentieren gut erhaltenen Fund aus Mammutelfenbein – Test an der Universität Lüttich bestätigt Funktion

 

Schon vor 40.000 Jahren haben Menschen ein spezielles Werkzeug zur Herstellung von Seilen genutzt. Wie Professor Nicholas Conard und seine Grabungsmannschaft von der Universität Tübingen am Freitag berichteten, wurde bei Ausgrabungen im „Hohe Fels“ auf der Schwäbischen Alb ein gut erhaltenes Exemplar dieses Werkzeugs gefunden. Das sorgfältig geschnitzte Stück aus Mammutelfenbein ist 20,4 Zentimeter lang und diente dazu, Pflanzenfasern zu Seilen zu drehen, wie Tests an der Universität Lüttich in Belgien zeigten.

 

Das Werkzeug zur Seilherstellung wird auch für die Öffentlichkeit zu sehen sein: Seit Samstag, 23. Juli, ist es im Urgeschichtlichen Museum in Blaubeuren (urmu) als „Fund des Jahres“ ausgestellt. Seit gut 100 Jahren graben Archäologen der Universität Tübingen bereits in Höhlen auf der Schwäbischen Alb, und seit mehr 50 Jahren präsentiert das Museum die Ergebnisse dieser Arbeit in Blaubeuren.

 

Archäologen der Universität Tübingen präsentieren gut erhaltenen Fund aus Mammutelfenbein

 

 

Das 2. Halbjahrestreffen der IGKT findet vom 9.-11. Oktober 2015 im Verolme Paviljoen des Maritime Museum in Rotterdam statt. Ihr seid eingeladen daran teilzunehmen und eure Arbeiten zu präsentieren. Besucher sind herzlich willkommen.

Aufbau ist am Freitag ab 14:00

Das Treffen ist am Samstag und Sontag von 10:00-18:00 Uhr

Ort : Maritime Museum Rotterdam, Leuvehaven 1

Anmeldung per Email an Frits Ottens: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliedsname:

Anzahl der Personen:

Anzahl der Tische (max 2.):

Tischreservierungen fürs Abendessen am Samstag:

Beforzugte Hauptspeise:    Fisch     oder    Fleisch  oder    andere ..... 

Seite 1 von 2

Veranstaltungskalender

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Nächste Veranstaltungen